Angebote

 
Gesuche
Milchproduktion

EU-Rohmilcherzeugung hat Zenit hinter sich

Die zunehmenden Umweltauflagen haben zu einer Stagnation der Rohmilcherzeugung in den nördlichen Mitgliedstaaten der Europäischen Union geführt. Im Ergebnis dürfte die EU-Milchproduktion nach Einschätzung der US-Vertretung in Brüssel im Jahr 2020 ihren Zenit erreicht haben. mehr...
Getreidelieferung

Schwarzmeer-Blockade: Ankara drängt Ukraine und Russland zu schnellen Verhandlungen

Die Türkei gibt sich optimistisch, was die Freigabe der ukrainischen Schwarzmeerhäfen angeht. mehr...
Schweinehaltung in der Krise

Schweinehaltung: Niedrigster Bestand seit dem Wiedervereinigungsjahr

Der Abbau der Schweinebestände in den deutschen Ställen schreitet weiter fort. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) heute mitteilte, wurden nach vorläufigen Ergebnissen zum Stichtag 3. Mai 2022 in der Bundesrepublik insgesamt rund 22,29 Millionen Schweine gehalten; laut den Statistikern ist das der niedrigste Bestand seit 1990. mehr...
Weltgetreideernte 2022/23

Internationale Getreidemärkte: IGC-Bericht verstärkt „bärischen“ Grundton an den Terminbörsen

Die Weltgetreideernte 2022/23 wird voraussichtlich etwas größer ausfallen als bislang prognostiziert. Der Internationale Getreiderat (IGC) hat jetzt seine betreffende Vorhersage um 4 Mio. t auf 2,255 Mrd. t Getreide heraufgesetzt. mehr...
DBV-Ernteschätzung 2022

Getreideernte 2022: DBV geht von nur 41,2 Millionen Tonnen aus

Mit Blick auf die diesjährige Getreideernte gibt sich der Deutsche Bauernverband (DBV) deutlich pessimistischer als die aufnehmende Hand. „Wir erwarten eine unterdurchschnittliche Ernte bei großen regionalen Unterschieden. mehr...
Getreidelieferung

Ukraine-Krieg: Türkei will Fortschritte bei Aufhebung der Seeblockade erreicht haben

Anscheinend „robben“ sich die Türkei und die Vereinten Nationen (UN) mit der Ukraine und Russland langsam an eine Wiederaufnahme der Agrarexporte über die ukrainischen Schwarzmeerhäfen heran. mehr...
Gaskrise

Notfallplan Gas: Habeck ruft Alarmstufe aus

Bundeswirtschaftsminister Dr. Robert Habeck hat heute die Alarmstufe des „Notfallplans Gas“ ausgerufen. „Auch wenn aktuell noch Gasmengen am Markt beschafft werden können und noch eingespeichert wird: Die Lage ist ernst, und der Winter wird kommen“, begründete der Vizekanzler vor Journalisten in Berlin diesen Schritt. mehr...
ZG Raiffeisen

ZG Raiffeisen mit neuem Rekordjahr

Nach dem Rekordergebnis im Geschäftsjahr 2020 hat die ZG Raiffeisen-Gruppe nachgelegt. mehr...
Schlachtschweinemarkt

Schlachtschweinepreis erstmals seit Anfang April angehoben

Die von den deutschen Schweinemästern lang ersehnte Wende beim Schlachtschweinepreis ist eingetreten. mehr...
Raps

Volatile Märkte: Rapspreise nach Rücksetzer nicht frühzeitig abschreiben

Die Rapskurse an den internationalen Terminmärkten sind zuletzt regelrecht kollabiert. An der europäischen Leitbörse Matif verlor der vordere Terminkontrakt zur Abrechnung im August 2022 innerhalb von nur zwei Tagen bis zum gestrigen Handelsschluss 38 Euro oder 5 %; er kostete 719,75 Euro/t. Seit Anfang Juni ist damit bei dem Frontmonat ein Minus von 90 Euro/t aufgelaufen. mehr...

Alle Nachrichten aufrufen

© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.